content top
Bewerten Sie uns

Neuerscheinung der „99 Telefontipps“ – Die Umsetzungshilfe für erfolgreiches Telefonieren

Gepostet von am Dez 19, 2019 in Allgemein | Keine Kommentare

Ende September erschien der neue Marketingratgeber „99 Telefontipps“ von Hanspeter Reiter. Herausgeber ist Prof. Dr. Michael Bernecker. Praxisnah veranschaulicht der Ratgeber die Fertigkeit, erfolgreiches Telefonieren in die Praxis umzusetzen und in den Berufsalltag zu integrieren.

Der übersichtliche Marketingratgeber „99 Telefontipps“ fasst praxiserprobte Tipps, Tricks und Techniken rund ums Telefonieren zusammen. Vom Vorbereiten übers konkrete Durchführen bis hin zum Nachbereiten eines Telefongesprächs finden Leser wertvolle Methoden, mit denen sie den Erfolg ihrer ausgehenden sowie eingehenden Telefonate steigern können.

Der Ratgeber ist weit mehr als nur ein nützliches Tool für Vertriebs- und Servicemitarbeiter: Alle profitieren davon, die im Berufsalltag regelmäßig telefonieren und ihre Gesprächsführung verbessern möchten. „Telefonieren tut jeder, aber wie viele machen es richtig? Das Potenzial für eine überzeugende Kommunikation per Telefon wird oftmals nicht ausgeschöpft.“, weiß Marketingexperte Prof. Dr. Michael Bernecker, Geschäftsführer des Deutschen Institut für Marketing, aus Erfahrung. Darum hat er zusammen mit dem Kommunikationsexperten und „Dialog-Profi“ Hanspeter Reiter den praxisorientierten Ratgeber ins Leben gerufen.

Die „99 Telefontipps“ sind in die Phasen eines Telefongesprächs unterteilt – die Vorbereitung, das Gespräch an sich und die Nachbereitung. Darüber hinaus werden die Besonderheiten bei Outbound- und Inbound-Telefonaten thematisiert sowie nützliche Tipps zur Sprache und Stimme gegeben. Zu jedem Tipp erwartet den Leser eine Umsetzungs-Checkliste sowie ausreichend Platz für eigene Notizen. Dadurch haben Leser die Möglichkeit, die Tipps sofort selbst auszuprobieren und ihre eigenen Learnings zu notieren.

Der Marketingratgeber „99 Telefontipps“ ist ab Ende September erhältlich.

99_Telefontipps_Grafik

Chatbot LiSA wird auf der Webseite des DIM integriert

Gepostet von am Dez 19, 2019 in Allgemein | Keine Kommentare

Das Deutsche Institut für Marketing präsentiert seinen Webseitenbesuchern ab sofort den Chatbot LiSA, der den Nutzern einen erhöhten Mehrwert bieten soll. Gekonnt navigiert der Chatbot seine Besucher durch das breite Angebot an Lehrgängen und Seminaren.

Das DIM konnte seine Webseite im Laufe der vergangenen Woche um einen individualisierten Chatbot ergänzen, den die milaTEC GmbH programmierte. Der über einen Microsoft Azure Server gehostete Chatbot soll Webseitenbesuchern und potenziellen Kunden ab sofort dabei helfen, eine zu den eigenen Wünschen und Interessen passende Leistung zu finden.

„Wir bieten ein besonders vielfältiges Weiterbildungsangebot an, deshalb war es unser Ziel, Interessierte noch mehr bei ihrer Suche zu unterstützen.“, so Prof. Dr. Michael Bernecker, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Marketing, „Dank unseres Chatbots werden passende Vorschläge gemacht und Fragen unmittelbar beantwortet, selbst außerhalb der Geschäftszeiten.“

Chatbot LiSA ist darauf programmiert auf 140 einzigartige Stichwörter und viele weitere synonyme Wörter zu reagieren und Nutzern die bestmögliche auf internen Rankings basierende Antwort zu geben. Seien es einzelne Wörter zu bestimmten Themen oder konkrete Fragen, die der Nutzer eingibt – LiSA schlägt stets eine geeignete Auswahl der zahlreichen Seminare, Zertifikatslehrgänge und Inhouse-Seminare des DIM vor.

Um größtmögliche Benutzerfreundlichkeit zu sichern und auch Unentschlossenen dabei zu helfen, das richtige Angebot zu finden, besitzt Lisa zudem eine FAQ-Funktion. Die diversen Unterpunkte der einzelnen Fragenblöcke leiten den Besucher schließlich zu dem Angebot, das am besten zu ihm passt!

Auch Kunden des DIM und der milaTEC GmbH haben die Möglichkeit, sich einen solchen Chatbot programmieren und implementieren zu lassen.

Lassen Sie sich von LiSA überzeugen:

https://www.marketinginstitut.biz/lisa/

LiSA_Chatbot_Grafik

Seminar Costumer Journey

Gepostet von am Okt 31, 2019 in Allgemein | Keine Kommentare

Der Schwerpunkt unseres neuen Workshops ist auf die Touchpoints zwischen dem Kunden und Ihrem Unternehmen gerichtet. Von deren richtigen Platzierung und Gestaltung ist es abhängig, ob der Kunde ein positives Gefühl in Bezug auf Ihre Angebote entwickelt und sich am Ende für eines Ihrer angebotenen Produkte oder Dienstleitungen entscheiden wird oder nicht. In unserem Workshop werden wir Ihnen die Bedeutung und den Nutzen dieser Touchpoints näher bringen mit Ihnen gemeinsam erarbeiten, welche Touchpoints bei Ihnen vorhanden sind. Mit unserem DIM-3-Phasen-Modell entwickeln wir eine Übersicht Ihrer bisherigen Touchpoints. Durch die Entwicklung einer Customer Journey Map können sie die Reise des Kunden nachzeichnen, erkennen dadurch die Möglichkeiten für Optimierungen oder gar das Fehlen von nötigen Touchpoints an relevanten Stellen. Durch das Integrieren Ihrer neuen Lösungsansätze zeichnet sich ein immer klareres Bild von Ihrer optimierten Customer Journey ab. Unser Workshop vermittelt Ihnen überdies, wie Sie für eine Messbarkeit der Kundenzufriedenheit an den einzelnen Touchpoints sorgen können.
Wenn Sie und Ihr Unternehmen daran interessiert sind, Ihre Kundenzentrierung zu optimieren, das Kundenerlebnis und damit die Kaufentscheidung des Kunden positiv zu beeinflussen, dann sollten Sie sich über den genauen Inhalt unseres neuen Workshops informieren.

Seminar Persona

Gepostet von am Okt 31, 2019 in Allgemein | Keine Kommentare

Persona – Moderne Zielgruppen entdecken, beschreiben und bearbeiten

In unserem Workshop vermitteln wir Ihnen innerhalb eines Tages die Grundlagen zum systematischen Segmentieren Ihrer Zielgruppen, um daraus individuelle Personas ableiten zu können. Diese werden Ihnen bei jeglicher Marketingmaßnahme von großem Nutzen sein. Lernen Sie in vielen praktischen Übungen und Interaktionen mit den anderen Teilnehmern, wie Sie möglichst passgenau Ihre Zielgruppenvertreter definieren können. Mit unseren praxiserprobten Tools lernen Sie Ihre Kunden viel besser kennen und können aus diesem Wissen passgenaue Ableitungen für Ihre Persona definieren. Erhalten Sie einen fundierten Überblick über die relevantesten Prozesse und Tools, gehen Sie mit den anderen Teilnehmern in den direkten Austausch und profitieren Sie von unserem DIM Persona Profile, mit dessen Hilfe Sie Steckbriefe Ihrer Personas erzeugen können.
Wir versetzen Sie in die Lage, kundenspezifische Lösungen zu kreieren und bringen Ihnen die Methoden und Ansätze näher, die Sie zur Entwicklung zielführender Personas tatsächlich benötigen. Der Workshop bietet Einsteigern eine gute Basis, um sich mit dem Begriff der Persona vertraut zu machen. Gleichzeitig bietet der Workshop ebenfalls einen Mehrwert für erfahrene Mitarbeiter und Führungskräfte aus dem Bereich Marketing o.ä., um ihr Wissen zu erweitern und gleichzeitig neue Herangehensweisen kennenzulernen.
In unserem Workshop gehen wir gezielt auf Ihre individuellen Voraussetzungen ein und klären jederzeit Ihre individuellen Fragen. Zur Anwendung kommen unterschiedliche Medien, um eine abwechslungsreiche Gestaltung des Persona Workshops zu gewährleisten. Dafür arbeiten wir mit einer Nureva Wall, PowerPoint-Präsentationen und Live-Beispielen im Internet. Zusätzlich bieten wir Ihnen einen unbefristeten Zugang zu allen nützlichen Unterlagen, damit Sie auch langfristig den bestmöglichen Nutzen aus unserem Workshop ziehen können.

Marktforschung – was ist das?

Gepostet von am Nov 7, 2017 in Allgemein | Keine Kommentare

Die Marktforschung stellt einen enormen wichtigen Bestandteil innerhalb des Marketings dar. Durch diese können Hinweise zu Erfolgen bzw. Misserfolgen gegeben werden oder aber auch neue Impulse und Hinweise für Marketingentscheidungen gewonnen werden.
Eine genaue Definition sowie weitere Aspekte des Nutzens finden Sie in unserem Video:

Customer Journey – Kunden Touchpoints identifizieren und verbessern

Gepostet von am Okt 25, 2017 in Allgemein | Keine Kommentare

Der Weg des Kunden zu Ihnen ist gepflastert mit unzähligen Berührungspunkten (Touchpoints), deren jeweiligen Relevanz für den Kaufprozess sich aus Unternehmens- bzw. Kundensicht durchaus unterscheiden können. Das Nachvollziehen, wie und in welchem Maße ein Touchpoint die Kaufentscheidung des Kunden dabei beeinflusst und welche Berührungspunkte es überhaupt gibt ist fundamental wichtig für den Erfolg eines Unternehmen. Die optimale Reise beginnt mit der Informationssuche, führt über den eigentlichen Kaufprozess und endet mit einer positiven Evaluierung der Leistung.

Mithilfe einer Analyse dieser Reiseroute können Sie die verschiedenen Kontaktpunkte optimieren und so die Kundenzufriedenheit steigern. Dabei hilft es im ersten Schritt, eine Customer Journey Map zu erstellen.
Wie das geht sowie Weiteres zu Customer Journey erklärt Ihnen Prof. Dr. Michael Bernecker im Video:

Net Promoter Score – Messmethode für die Kundenzufriedenheit

Gepostet von am Jul 12, 2017 in Allgemein | Keine Kommentare

Net Promoter Score – Messmethode für die Kundenzufriedenheit

Können Unternehmen ohne hohen Aufwand herausfinden, wie zufrieden ihre Kunden sind?
Genau das verspricht zumindest der Net Promoter Score. Den Kunden muss dafür nur eine einzige Frage gestellt werden:

Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie das Produkt / die Dienstleistung / das Unternehmen an jemanden weiterempfehlen?

Die Antworten liegen auf einer Skala von 0 (unwahrscheinlich) bis 10 (wahrscheinlich). Zieht man vom prozentualen Anteil der positiven Bewertungen (9 oder 10) den Anteil der eher negativen Bewertungen (0 bis 6) ab, erhält man den Net Promoter Score. Je höher dieser Wert ist, desto höher ist auch die Kundenzufriedenheit.

Berechnung NPS

Seminar Marktforschung

Gepostet von am Jun 14, 2012 in Allgemein | Keine Kommentare

Seminar Marktforschung

Das Deutsche Institut für Marketing führt vom 13.08. – 14.08.2012 das Seminar „Erfolgreiche Marktforschung“ in Köln durch. Marketer und Führungskräfte erhalten in dem Workshop unerlässliches praktisches Know-how, das sie für die Durchführung von Marketingvorhaben benötigen. Die neuen Trends in der Marktforschung „Social Media“ und „qualitative Marktforschungsmethoden“ finden ebenfalls Berücksichtigung. Das Seminar ist die ideale Lösung für Unternehmen, die tiefgreifendes Wissen über ihre Zielmärkte und Kunden erwerben möchten. Außerdem bietet es einen hohen Erkenntnisgewinn für Produktentwickler.

Qualitative Marktforschungsmethoden kommen seit einigen Jahren immer häufiger in der Marktforschung zum Einsatz. Sie bieten ganz neue Einblicke in das Konsumverhalten und eigeen sich sehr gut zur Ergänzung quantitativer Forschungsmethoden. Social Media erfreut sich in der Marktforschung ebenfalls steigender Beliebtheit, denn Social Media Plattformen eröffnen zahlreiche neue Möglichkeiten.

Die Kernthemen des Workshops sind die Methoden und Arbeitstechniken der Marktforschung. Der Seminarablauf ist in fünf Phasen gegliedert und orientiert sich damit an der Struktur echter Marktforschungsprojekte:

  1. Phase: Definition: Die benötigten Daten und Informationen werden definiert.
  2. Phase: Design: Es wird bestimmt, mit welchen Datenerhebungsmethoden Informationen gewonnen werden und wie diese gestaltet werden sollen.
  3. Phase: Datenerhebung: Eventuelle Besonderheiten bei der Datenerhebung werden berücksichtigt.
  4. Phase: Datenanalyse: Die Analyseverfahren zur Auswertung der Daten werden festgelegt.
  5. Phase: Dokumentation: Es wird entschieden, wie die Ergebnisse sinnvoll dargestellt und präsentiert werden können.

Die Absolventen des Workshops erhalten das Buch „Kursbaustein Marktforschung“ von Dr. Kerstin Weihe und Prof. Dr. Michael Bernecker.

Lesen Sie auch unsere Informationen zu den Themen Marktforschungsinstitut Hamburg und Marktforschung Hamburg!

Die 5 Ds der Marktforschung

Gepostet von am Mai 23, 2012 in Allgemein | Keine Kommentare

Bei der Durchführung von Marktforschungsprojekten folgen Marktforscher einer Grundstruktur, die allen Vorhaben zueigen ist. Sie besteht aus fünf Phasen, den 5Ds der Marktforschung, die unser Kurzvideo näher erläutert. Die zwei Marktforschungsbücher von Dr. Kerstin Weihe und Prof. Dr. Michael Bernecker beschreiben diese ebenfalls sehr gut. Nähere Informationen zu den Büchern erhalten Sie bei Amazon.

Sie interessieren sich für weitere Informationen zum Thema Marktforschung? Unter Marktforschung Hamburg und Marktforschungsinstitut in Hamburg bieten wir Ihnen weitere Einblicke.